Luftporenbildner

Luftporen-
bildner

Berolan Luftporenbildner sind pulverförmige Tenside, die im Putz kleine, stabile und gleich verteilte Luftporen einführen. Sie reduzieren somit Schwind- und Spannungsrisse, gewährleisten eine bessere Verarbeitung und eine Verbesserung der offenen Zeit.

Übersicht Luftporenbildner

Berolan LP-W1

Produktbeschreibung
CE-Nr.: 1139-CPD-0802/09

LP-W1 ist ein reines Natriumlaurylsulfat, das speziell in Trockenmörtel und Putze zum Einsatz kommt. Durch seine stark schaumbildenden Eigenschaften reduziert es deutlich die Oberflächenspannung und wirkt dadurch als Netz- und Plastifizierungsmittel. Als Zusatzmittel in Mörtelmischungen, Fertigputzen und Spachtelmassen auf Gips-, Kalk- oder Zementbasis bewirkt LP-W1 die Bildung von besonders fein verteilter, stabiler Luftporen. Dadurch verbessern sich die allgemeinen Eigenschaften des Mörtels, zusätzlich wird der Verschleiß der Mischgeräte vermindert. Die Dosierung von LP-W1 ist abhängig von dem gewünschten Ergebnis. Im Allgemeinen liegt die Einsatzmenge zwischen 0,005 – 0,1 % bezogen auf das Trockengemisch. Da die Lufteinbringung auch durch die maschinelle Ausstattung beeinflusst wird, ist diese ebenfalls zu berücksichtigen.

Berolan LP-W2

Produktbeschreibung

Berolan LP-W2 ist ein reines Natriumlaurylsulfat, das besonders fein sprühgetrocknet wurde. Durch die besonders hohe Feinheit lässt sich eine exzellent gute Verteilung im Trockenmörtel erreichen. Das führt auch zu einer besonders hohen Effektivität. Berolan LP-W2 kommt speziell in Trockenmörtel und Putzen zum Einsatz. Durch seine stark schaumbildenden Eigenschaften reduziert LP-W2 deutlich die Oberflächen-spannung und wirkt dadurch als Netz – und Plastifizierungsmittel. Als Zusatzmittel in Mörtelmischungen, Fertigputzen und Spachtelmassen auf Gips-, Kalk- oder Zementbasis bewirkt LP-W2 die Bildung von besonders fein verteilter, stabiler Luftporen. Dadurch verbessern sich die allgemeinen Eigenschaften des Mörtels, zusätzlich wird der Verschleiß der Mischgeräte vermindert. Die Dosierung von Berolan LP-W2 ist abhängig von dem gewünschten Ergebnis. Im Allgemeinen liegt die Einsatzmenge zwischen 0,005 – 0,1 % bezogen auf das Trockengemisch. Da die Lufteinbringung auch durch die maschinelle Ausstattung beeinflusst wird, ist diese ebenfalls zu berücksichtigen.

Berolan LP-W7

Produktbeschreibung
CE-Nr.: 1139-CPD-0802/09

Berolan LP-W7 ist ein reines Nariumolefinsulfonat ohne weitere Zusätze und kommt in vielen Mörtelformulierungen aufgrund seiner luftporenerzeugenden Eigenschaften zur Anwendung. Speziell in Gipsanwendungen zeigt es hervorragende Eigenschaften.

Berolan LP-W4N

Produktbeschreibung

Berolan LP-W4N ist ein staubarmer Luftporenbildner mit sehr guter Rieselfähigkeit für Baustoffe auf Basis von Gips, Kalk oder Zement. Durch seinen Zusatz wird die Verarbeitung von z. B. Mauer- oder Putzmörtel erleichtert, indem Mikroluftporen eingeführt werden. Die kleinen kugelförmigen Poren wirken als Mehlkornersatz und erhöhen den Gleiteffekt im Frischmörtel. Die geeignete Dosierung kann in einem weiten Bereich (0,001 bis 0,03 %) streuen. Sie muss durch Vorversuche ermittelt werden, weil die Luftporenbildung von mehreren Faktoren abhängig sein kann (Mörtelzusammensetzung, Bindemittelsorten, Frischmörtelkonsistenz, Temperatur, Mischzeit, u.a.m.). Für erste Versuche empfehlen wir 0,01 % Berolan LP-W4N auf die trockene Gesamtmenge. Der Luftporenbildner ist dem Trockenmörtel oder den Mörtelkomponenten vor der Wasserzugabe homogen unterzumischen. Da zunehmende Luftgehalte abnehmende Festigkeiten der Baustoffe bewirken, sind Eignungsprüfungen durchzuführen. Die regional geltenden technischen Regelwerke für Mauer- oder Putzmörtel sind zu beachten.

Berolan LP-W4DF

Produktbeschreibung

Berolan LP-W4DF ist ein oberflächenaktiver staubarmer Luftporenbildner, welcher als wirksamer Luftporenbildner und Weichmacher in verschiedenen Formulierungen für Baustoffe auf Gips-, Zement- oder Kalkbasis verwendet wird. Berolan LP-W4DF wird als Netzmittel in verschiedenen Anwendungsbereichen, bei dem die Reduktion der Oberflächenspannung wichtig ist, eingesetzt. Auf Grund der staubarmen Dosierung wird die Handhabung erheblich erleichtert. Berolan LP-W4DF vermittelt eine verbesserte Benetzung und Dispersionseigenschaften für typische Formulierungen in der Bauindustrie, weniger Klebrigkeit sowie eine bessere Verarbeitbarkeit und Pumpfähigkeit runden Berolan LP-W4DF ab. Allgemeine Einsatzmenge liegt zwischen 0,005 und 0,05 %. Es ist aber ratsam Vorversuche zu machen, da die Dosierung von unterschiedlichen Faktoren abhängig ist.

Berolan LP-W1HD

Produktbeschreibung

Berolan LP-W1HD ist ein reiner Natriumlaurylsulfat, vergleichbar mit LP-W1, jedoch mit höherem Schüttgewicht. Durch seine stark schaumbildenden Eigenschaften reduziert es deutlich die Oberflächenspannung und wirkt auch als Netz- und Plastifizierungsmittel. Als Zusatzmittel in diversen Mörtelmischungen, Fertigputzen und Spachtelmassen bildet es ein feines, stabiles Luftporensystem. Berolan LP-W1HD ist geeignet für Anwendungen auf Basis von Gips, Kalk oder Zement. Weiter positive Eigenschaften ist die Erhöhung der Frostbeständigkeit, Reduzierung von Schwindneigung, Rissbildung und Ausblühungserscheinungen. Die Dosierung von LP-W1HD ist abhängig vom gewünschten Ergebnis und kann zwischen 0,005 – 0,1% bezogen auf das Trockengemisch liegen. Da die Lufteinbringung auch durch die maschinelle Ausstattung beeinflusst wird, ist diese ebenfalls zu berücksichtigen.

Berolan LP-M1

Produktbeschreibung

Berolan LP-M1 ist ein wasserfreies hochkonzentriertes amphoteres Tensid für die Einführung von Luftporen in Beton, Mörtel und zementgebundene Mauersteine. Es ist als Luftporenbildner für diverse zementgebundene Systeme geeignet. Berolan LP-M1 kann wie geliefert verwendet werden. Die geeignete Dosierung kann in einem weiten Bereich (0,01 bis 0,10 %) streuen und sollte deshalb durch geeignete Prüfung festgelegt werden. Für erste Versuche empfehlen wir 0,02 % Berolan LP-M1 auf die trockene Gesamtmenge.

Produktanfrage

Produktanfrage

12 + 6 =