Luftporencompounds

Berolan LP-50

CE-Nr.: 1139-CPD-0802/09

Produktbeschreibung

Berolan LP 50 ist ein Compound aus Calciumcarbonat, Natriumlaurylsulfat und Siliciumdioxid. Der Aktivgehalt wurde dabei bewusst niedrig gewählt, um zu praktikablen Dosierungsmengen zu kommen. Berolan LP 50 bewirkt die Einführung fein verteilter Mikroluftporen, die im Mörtel als Mehlkornersatz wirken. Sie erhöhen den Gleiteffekt im Frischmörtel, verbessern damit die Verarbeitung, erleichtern die Verdichtung beim Einbau und steigern die Ergiebigkeit des Mörtels. Die notwendige Dosierung muss durch Vorversuche ermittelt werden, weil die Luftporenbildung von mehreren Faktoren abhängig sein kann (Mörtelzusammensetzung, Bindemittelmenge, Bindemittelsorte, Kornzusammensetzung, Kornform, Frischmörtelkonsistenz, Temperatur, Mischzeit, Ausstattung der Putzmaschine, u.a.m.).

Berolan LP-70

CE-Nr.: 1139-CPD-0802/09

Produktbeschreibung

Berolan LP 70 ist ein stark oberflächenaktiver Luftporenbildner und ein hochaktives Plastifizierungsmittel. Das speziell für den Einsatz in gips-, kalk- oder zementhaltigen Trockenmörtel-Systemen entwickelte Produkt führt zur schnelleren Dispergierung der Komponenten und verbessert die Verarbeitbarkeit. Durch die längere offene Zeit, wird das Aufreißen des Putzes durch zu frühe Hautbildung vermieden. Außerdem werden Verschleiß von Mischaggregaten, Neigung zur Klumpenbildung und Schwinden verringert. Die Reizung der Atmungsorgane konnte sehr stark herabgesetzt werden.

Berolan LP-100

CE-Nr.: 1139-CPD-0802/09

Produktbeschreibung

Berolan LP 100 ist ein Compound aus Kalksteinmehl und Natriumlaurylsulfat. Der Aktiv-gehalt wurde dabei bewusst niedrig gewählt, um zu praktikablen Dosiermengen zu kommen. Berolan LP 100 bewirkt die Einführung fein verteilter Mikroluftporen. Die kleinen kugelförmigen Poren wirken im Putzmörtel als Mehlkornersatz; sie erhöhen den Gleiteffekt im Frischmörtel und bewirken so eine Verbesserung der Verarbeitung und der Verdichtung beim Einbau. Die notwendige Dosierung muss durch Vorversuche ermittelt werden, weil die Luftporenbildung von mehreren Faktoren abhängig sein kann (Mörtel-zusammensetzung, Zementsorte, Frischmörtelkonsistenz, Temperatur, Mischzeit, Ausstattung der Putzmaschine, u.a.m.). Berolan LP 100 ist dem Trockenmörtel homogen unterzumischen. Für erste Versuche empfehlen wir 0,1 % Berolan LP 100 auf die trockene Gesamtmenge.

Berolan LP-200

CE-Nr.: 1139-CPD-0802/09

Produktbeschreibung

Berolan LP 200 ist ein Compound aus Kalksteinmehl und Natriumlaurylsulfat. Der Aktivgehalt wurde dabei bewusst niedrig gewählt, um zu praktikablen Dosiermengen zu kommen. Berolan LP 200 bewirkt die Einführung fein verteilter Mikroluftporen. Die kleinen kugelförmigen Poren wirken im Putzmörtel als Mehlkornersatz; sie erhöhen den Gleiteffekt im Frischmörtel und bewirken so eine Verbesserung der Verarbeitung und der Verdichtung beim Einbau. Die notwendige Dosierung muss durch Vorversuche ermittelt werden, weil die Luftporenbildung von mehreren Faktoren abhängig sein kann (Mörtel-zusammensetzung, Zementsorte, Frischmörtelkonsistenz, Temperatur, Mischzeit; Ausstattung der Putzmaschine, u.a.m.). Berolan LP 200 ist dem Trockenmörtel homogen unterzumischen. Für erste Versuche empfehlen wir 0,1 % Berolan LP 200 auf die trockene Gesamtmenge.

Berolan HS-30

CE-Nr.: 1139-CPD-0802/09

Produktbeschreibung

Berolan HS 30 ist ein stark oberflächenaktiver Luftporenbildner sowie ein Plasti-fizierungsmittel. Das speziell für den Einsatz in gips-, kalk- oder zementhaltigen Massen entwickelte Luftporenmittel führt zur schnelleren Dispergierung der Baustoffgemische sowie zur leichteren Verarbeitbarkeit. Es vermindert den Verschleiß von Misch-aggregaten, die Neigung zur Klumpenbildung und das Schwinden der Massen.

Berolan CO-5

CE-Nr.: 1139-CPD-0802/09

Produktbeschreibung

Berolan CO 5 ist ein Compound aus Celluloseether, Luftporenbildner, Hydrophobierungs-mittel, Kalksteinmehl und einem Blähglasgranulat. Berolan CO 5 findet hauptsächlich Anwendung in der Herstellung von Sanierputzen. Alle notwendigen Additive für die Luftporenbildnung, das Wasserrückhaltevermögen und die Hydrophobierung sind enthalten. Die optimale Dosierung ist durch Vorversuche zu ermitteln. Für erste Tests empfehlen wir 4 % Berolan CO 5 bezogen auf den Trockenmörtel.

Beropur

Produktbeschreibung

Beropur enthält als Compound einen Stärkeether und ein Tensid. Die Wirkstoffgehalte sind dabei bewusst reduziert, um eine praktikable Dosierung zu ermöglichen. Beropur wird als Netzmittel und Stabilisierer in gipsgebundenen Putzen eingesetzt.

Berolan LP-700

Produktbeschreibung

Das Produkt Berolan LP-700 ist ein Compound aus einem Stärkeether und einem Tensid
(Natriumlaurylsulfat). Die durch die im Bindemittel begleiteten Tonanteile beeinflussen die Neigung zur Knötchenbildung in gipsgebundenen Putzen. Das Produkt Berolan
LP-700 reduziert diese Knötchenlast im Putz. Das bedeutet bei steigender Knötchenlast im Putz wird die Dosierung von Berolan LP-700 erhöht.
Bei den ersten Versuchen geben wir eine Dosierempfehlung von 0,03 % Berolan LP-700 bezogen auf den Trockenmörtelanteil aus. Die optimale Dosierung ist jedoch durch Vorversuche zu ermitteln.

Berolan LP-80

Produktbeschreibung

Das speziell für den Einsatz in Sanierputzen entwickelte Luftporenmittel bewirkt die Einführung fein verteilter Mikroluftporen. Die kleinen kugelförmigen Poren wirken im Putzmörtel als Hohlräume in die Salzlösungen eindringen und auskristallisieren können, ohne das Mörtelgefüge sofort zu schädigen. Die notwendige Dosierung muss durch Vorversuche ermittelt werden, weil die Luftporenbildung von mehreren Faktoren abhängig sein kann (Mörtelzusammensetzung, Zementsorte, Frischmörtelkonsistenz, Temperatur, Mischzeit; Ausstattung der Putzmaschine, u.a.m.). Berolan LP 80 ist dem Trockenmörtel homogen unterzumischen. Für erste Versuche empfehlen wir 0,2 % Berolan LP 80 auf die trockene Gesamtmenge.

Berolan CLD 25

Produktbeschreibung

Berolan CLD 25 ist ein staubfreier Luftporencompound. Berolan CLD 25 wird verwendet in verschiedenen Formulierungen für Baumaterialien auf Basis von Gips, Zement oder Kalk. Die notwendige Dosierung wird durch Vorversuche getestet. Dies hängt von verschiedenen Faktoren, wie z.B. Binder- und Mischertyp, ab.

Berolan Micropor 50

Produktbeschreibung

Berolan Micropor 50 ist ein Tensid-Gemisch für die Einführung von Luftporen in Beton, Mörtel und zementgebundene Mauersteine. Berolan Micropor 50 zeichnet sich dabei durch besonders stabile und sehr feine Luftporen aus. Das Produkt ist daher besonders zur Herstellung von Leichtputzen, Leichtmauermörtel, Sanierputzen und Trockenbeton geeignet. Durch die Microporenstruktur wird aber auch bei Zement- und Gipsputzen die Nachbearbeitung deutlich verbessert. Dies ist durch leichteres Filzen und Glätten erkennbar. Berolan Micropor 50 verbessert maßgeblich die Verarbeitung und Benetzung des Mörtels. Berolan Micropor 50 zeichnet sich durch seine Microporenstruktur aus.

Es kann ein sehr hoher und stabiler Luftporengehalt erzielt werden, welcher vor allem im Leichtmörtel gewünscht ist.

Der Tensid-Mix macht das Produkt sehr stabil und universell einsetzbar.

Aktualisiert am 25.04.2018

Headquarter

Berolan GmbH

Technologiestraße 7

4341 Arbing

Austria

Tel: +43 (0)7269 / 60860

Email: office@berolan.at

www.berolan.com